Zukunft geben - Fliegen lernenZukunft geben - Fliegen lernen

Gemeinsam auf den Weg machen

in der gemeinschaft lernenDie nächsten Entwicklungsschritte gehen, sich Ziele setzen, Fähigkeiten entdecken, Orientierung finden - für Kinder und Jugendliche ist dies in einer immer schwieriger werdenden Welt keine leichte Aufgabe. Wenn dazu noch familiäre Belastungen, wie eine viel zu kleine Wohnung, Trennungen, Arbeitslosigkeit oder eine „knappe Familien­kasse“ zu verarbeiten sind, geht dies häufig über die Kräfte von jungen Menschen. Lern- und Konzentrations­schwierig­keiten treten auf, Probleme mit den Freunden, den Eltern, den Erwachsenen...

 Zusammenarbeit ist die Basis

Die pädagogische Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen erfolgt familienergänzend, denn die Erziehungs­verant­wort­ung verbleibt bei den Eltern. Voraussetzung für unsere Hilfe ist die Bereitschaft, Probleme gemeinsam anzugehen. Wir pflegen ein partnerschaft­liches Zusam­men­wirken und eine vertrauensvolle Beziehung zu den Eltern.

Unterschiedliche Gruppenangebote

• Soziale Gruppenarbeit
Die Soziale Gruppenarbeit wendet sich an Kinder von 6 bis 13 Jahren. Je nach Bedarf werden die Kinder an 2-4 Nach­mittagen in der Woche in Kleingruppen päda­gogisch be­gleitet. Die Soziale Gruppenarbeit ist an Schultagen und begrenzt auch an Ferientagen geöffnet.

• Tagesgruppe
Hier kommen bis zu 9 Kinder ab Grundschulalter an fünf Nach­mittagen pro Woche direkt nach der Schule und erfahren pädagogisch-therapeutische Förderung.

Ambulante Betreuung in Modulen (ABM)
Das pädagogische Angebot der ABM gleicht einem Baukasten­system und besteht aus 4 Modulen (Zusammen­arbeit mit Eltern und Schulen, betreutes Mittagessen, Lern- und Leistungsförderung, Soziales Lernen in Gruppen). Das Ange­bot richtet sich an 11-16 jährige Kinder und Jugend­liche. An maximal 3 Nachmittagen in der Woche hat die ABM geöffnet.

Hier gelangen Sie direkt zu allen Ansprechpartnern & Kontaktadressen

 

 

Zum Seitenanfang